Von offizieller Seite - der Creditreform Dresden – wird dem sächsischen Anhängerhersteller ausgezeichnete Bonität bescheinigt.

 

Geschäftsführer Michael Jursch nimmt das Zertifikat entgegenVon offizieller Seite - der Creditreform Dresden – wird dem sächsischen Anhängerhersteller ausgezeichnete Bonität bescheinigt. Das CrefoZert-Siegel steht für „Stabilität und Sicherheit“ eines Unternehmens und ist ein positives Signal an alle Geschäftspartner.

 

Geschäftsführer Michael Jursch nahm das Zertifikat entgegen. Bis STEMA das runde Siegel werbewirksam einsetzen darf, musste sich das Unternehmen einer strengen Prüfung der Creditreform unterziehen.

 

 

  1. Der Bonitätsindex muss unter 250 liegen. STEMA schnitt überdurchschnittlich gut ab und erreichte eine „ausgezeichneter Bonität“. 
  2. Die Jahresabschlussanalyse erfolgt auf Basis von Jahresabschlüssen, die jünger als 10 Monate ab Erstellung der Bilanz sind. Zudem wird ein Bilanzrating durchgeführt, um die Situation des Unternehmens darzustellen. 
  3. Die Unternehmensleitung muss sich einer kompakten Befragung – einem sogenannten Managementgespräch - hinsichtlich der aktuellen Situation und der Zukunftsperspektiven unterziehen. „Auch hier lässt die Prognose der STEMA keine Bonitätsrisiken erkennen,“ so Thomas Schulz, Certified Business Analyst bei der Creditreform Aumüller KG in Dresden. 

 

Das Zertifikat ist ein Jahr gültig. Der Gültigkeitsnachweis ist im Internet offiziell einsehbar. Danach muss sich das Unternehmen erneut einer Prüfung unterziehen.

  • Kerstin Bleul
  • Marketing & PR
  • Riesaer Straße 50
  • 01558 Großenhain
  • T +49 3522 30 94 77