STEMA investiert 2,1 Mio. EUR in neue Technik.

 

STEMA investiert 2,1 Mio. EUR in neue Technik.


In diesem Jahr investiert der Anhänger-Hersteller STEMA mit 2,1 Mio. EUR unter anderem in neue Technik für die Blechverarbeitung. Zwei neue Kantmaschinen vom Hersteller LVD aus Belgien und eine automatische CNC-Stanzanlage der Firma Trumpf werden bis zum Jahresende die Fertigungsmöglichkeiten erheblich ausweiten.

Die vermehrten Nachfragen nach neuen, ganz speziell nach größeren - bis zu 6 m langen Anhängern, waren ausschlaggebend für die Auswahl der Technik.


Die Kanttechnik der Firma LVD ist in Fachkreisen eine anerkannte Technik im oberen Level. Diese Technik ermöglicht sowohl den Einzel- als auch den Parallelbetrieb. Jede Kantmaschine für sich kann bis zu 4 m lange Kantteile fertigen. Schaltet man die beiden Maschinen in den Synchron-Modus, sind auch größere Teile mit einer Fertigungslänge von bis zu 8 m herstellbar. Technisches Highlight ist dabei das lasergesteuerte Winkelmesssystem. Damit ermöglichen die Maschinen eine fehlerfreie Fertigung vom ersten Teil an und das mit höchster Genauigkeit. Die bei der vorhandenen alten Technik bisher angefallenen sogenannten Einstellteile, die benötigt wurden, um die Maßhaltigkeit des Loses herzustellen, fallen damit weg. Dies ist ein wichtiger Effektivitätsgewinn für uns.


Rund 20 % weniger Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen Kantpressen.


Ein weiteres Argument für die neue Technik ist der niedrige Energiebedarf mit dem die Kantpressen in der Lage sind, weitere deutliche Maßstäbe zu setzen. So sinkt der Energieverbrauch um rund 20 % gegenüber herkömmlichen Kantpressen.


"Diese Anschaffung und die damit zu erreichende Flexibilität ist wichtig und notwendig, um im Bereich Fachhandel weitere neue und innovative Produkte an den Markt bringen zu können und das jährliche robuste Wachstum in diesem Bereich weiter fortzusetzen. Die neue Anhänger-Baureihe mit 5 und 6 m langen Anhängern steht weit oben auf dem zukünftigen Entwicklungsplan. Bereits ab kommenden Montag laufen die Maschinen dann im Schichtbetreib.", so Herr Jursch - Geschäftsführer der Firma STEMA.


Technische Eckdaten der Kantpressen:

  • Typ LVD Serie PPEB-EFL 220/45
  • Druckkraft: 2200 kN (220 t) / Maschine


Beitrag teilenNews veröffentlicht am 13.02.2015
 
 
Fr. Koch

Pressekontakt Marketing & Public Relations


Daniela Koch Marketing & PR

 

Tel.: +49 (0) 35 22 - 30 94 77

 

E-Mail:

 

Download Adobe Reader

Download Acrobat Reader

 
Facebook
Facebook
 
Newsletter abonnieren
Vorname/Nachname: 
  
E-Mail Adresse:
  
 

© 2018 STEMA Metalleichtbau GmbH | Impressum | Datenschutz
Achtung! Auf Grund von technischen und sicherheitsrelevanten Unzulänglichkeiten des Internet Explorer 6,
kann es zu Darstellungsproblemen und Abstürzen kommen. Wir empfehlen deshalb, auch für
Ihre eigene Sicherheit, die Nutzung des kostenlosen Browsers Firefox.